Pasaia, Baskenland

Neuer Film über den Camino del Norte!

Im Mai/Juni 2017 war ich wieder unterwegs auf Pilgertour in Spanien. Diesmal waren es zwölf Tage auf dem Camino del Norte, dem Küstenweg. Schon mehrfach geplant, hatte ich mich kurzfristig immer wieder gegen diesen Weg entschieden: zu viele Städte und zu viel Asphalt. Aber gewurmt hat es mich trotzdem, und so bin ich schließlich doch losgezogen. Los ging es von Irun, von dort aus führten mich zehn Etappen durch das Baskenland. Dass der Trip wunderschön und anstrengend war, die Landschaft atemberaubend und die Städte gar nicht so schlimm wie erwartet, könnt ihr euch nun auch selbst anschauen. Achtung: wie immer ist der Film fast eine ganze Stunde lang! Und: wer sich die Details lieber anlesen möchte und Tipps zu den Etappen braucht, schaut sich in meinem Reisebericht um. Und falls ihr zum ersten mal auf eine Pilgerreise gehen wollt, dann empfehle ich euch meine Packliste. Viel Spaß!

Comments

  1. Danke für den Film m e i n e r Strecke. Vor vier Wochen zurückgekommen konnte ich heute nachmittag – Zufall – in
    Erinnerungen schwelgen. Ich kannte jeden Stein, jeden Matschhang, war nur ein bisschen langsamer unterwegs als Du.
    Super, dass Du so geduldig auf die Motive draufgehalten hast – hätte ich nicht geschafft.
    Buen caminho
    Gabriele

    1. Author

      Hallo Gabriele!
      Wie schön, dass der Film dir gefallen hat. Vielleicht gehe ich die Strecke im Mai weiter. Ich hoffe, du kannst von der tollen Erfahrung noch lange zehren. Buen Camino!

Leave a Comment